Avira AntiVir Service Pack 2 wird mit Ask.com Toolbar ausgeliefert

Jul 01 2011 Published by under Allgemein, Facts, Security

Im aktuellen Update (Service Pack 2) von Aviras beliebter kostenloser AntiVir Software schaltet sich derzeit der Echtzeitschutz bei einigen Nutzern aus. Wie es dazu kommt und was Avira gerade seinen Benutzern mit der neuen werbefinanzierten Toolbar zumutet erkläre ich in diesem Artikel.Die kostenlose Variante des beliebten Anti-Virus Programms „Avira AntiVir 10“ erhält nun das Service Pack 2. In diesem Update erhält der Benutzer den bisher nur in der AntiVir Premium und der Avira Security Suite integrierten WebGuard-Schutz.

Nicht als erster Hersteller verbaut Avirazum Leid der Nutzer- die Browsertoolbar der Suchmaschine Ask.com. Für mich ein absolutes NoGo und ein Grund die Software von Avira komplett vom Rechner zu schmeißen (sofern ich Sie installiert hätte). Mit dieser Toolbar, die sich nach der Installation tief in Ihrem System vergraben hat, wird das Angebot von Avira, den Webguard nun auch in der kostenlosen Version anzubieten, finanziert.

Muss ich den Webguard überhaupt installieren?
Sie müssen den Webguard nicht installieren, das Service Pack 2 erhalten Sie auch wenn Sie sich gegen diesen entscheiden!

Warum ist die Ask.com Toolbar denn so schlimm?
Fremdanbieter Werbe-Toolbars in Sicherheitsprodukten sind ein absolutes NoGo. Warum? Eben weil sich ein fremder Hersteller in Ihr System einschleicht. Sie vertrauen Ihrem Anti-Virus Software Hersteller. Das ist gut so, denn dieser versucht ja auch Ihr System vor Eindringlingen zu schützen. Nutzt dieser Hersteller nun aber Software von Drittanbietern und installiert diese unter dem Deckmantel der Benutzerfreundlichkeit auf Ihrem System, so hintergeht er m.E. den gutgläubigen Nutzer und dessen Datenschutz. Was die Toolbar genau macht, welche Informationen über Sie selbst an Dritte weitergegeben werden liegt in einem für den Endkunden nicht zu durchdringenden Nebel. Solche Software nennt man im allgemeinen Sprachgebrauch „Adware„, schlimmere Varianten davon sind „Spyware„.  Die Ask.com Toolbar würde ich als Spyware bezeichnen.

Wie entferne ich den Webguard nach der Installation wieder?
Avira hat für die Deinstallation eine Anleitung bereitgestellt. Angeblich wird die Ask.com Toolbar ebenfalls rückstandsfrei entfernt.

Warum wurde bei mir der Avira „Regenschirm“ eingeklappt? (System ist nicht mehr geschützt)
Lehnen Sie die Installation des Webguards vollständig ab oder die der zusätzlichen Ask.com Toolbar so denkt AntiVir, dass ihr System nicht ausreichend geschützt ist und klappt den „Regenschirm“ ein. Dieses Verhalten ist laut Avira ein Bug (=Fehler) und es wird bereits an der Behebung gearbeitet.

Wie kann ich den „Regenschirm“ wieder aufklappen und mein System schützen?
Eine deutsche Anleitung hierzu gibt es direkt von Avira.

Ich möchte AntiVir nicht mehr nutzen, welche Alternativen gibt es?
Meine Empfehlung ist Avast Free Antivirus, ich bin mit dieser Anti-Virus Lösung seit Jahren zufrieden. Zuvor testete ich u.a. Symantec Norton 360, BitDefender, Avira AntiVir, Panda u.v.m.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, geben Sie ihn bitte an Ihre Freunde und Bekannte weiter. Über ein “Gefällt mir” für meine Seite auf Facebook würde ich mich sehr freuen.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Webkatalog und Blogverzeichnis Blog Verzeichnis