Wie schütze ich meine Kinder im World Wide Web? – Teil (3): Kinderschutz für soziale Netzwerke

Mai 07 2014 Published by under Allgemein, Howtos, Security, Social Security, Tips and Tricks

Im dritten (3) und vorerst letzten Teil meiner Empfehlungsreihe (Elternaufklärung) möchte ich mich dem Thema „Kinderschutz für soziale Netzwerke“ widmen. Hier geht es speziell um Facebook, Twitter und Google+.

Sie kennen die Situation bestimmt selbst mehr als genau und haben in den Medien schon des Öfteren Horror-Stories dazu gelesen: Kinder und Jugendliche unterwegs in sozialen Netzwerken, Eltern bekommen davon nichts mit, im schlimmsten Fall endet so etwas mehr als tragisch. Ich erspare mir hier bewusst Details, ich will Ihnen, liebe Eltern, keine Angst machen, ich will Ihnen Werkzeuge mit auf den Weg geben. Werkzeuge, über die Sie selbst entscheiden müssen: möchte ich das benutzen oder nicht? Hierbei geht es nicht darum zu kontrollieren was das Kind macht, hier geht es nicht um Spionage, Einschränkungen oder sonst irgend etwas. Ihr Interesse liegt nicht darin, zu sehen was das Kind 24/7/365 macht. Es geht im Endeffekt nur darum, gewarnt zu werden, wenn etwas beunruhigendes im Anmarsch ist oder sich anbahnt. Hier kommt ein Werkzeug ins Spiel, welches von den Kollegen von Avira auf innovative Weise entwickelt wurde. Dieses kostenlose Produkt möchte ich Ihnen gerne vorstellen, den „Avira Kinderschutz für soziale Netzwerke (Socialshield)„.

Der Avira Kinderschutz für soziale Netzwerke (im nachfolgenden Text als „AKSN“ bezeichnet) zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Sie als Eltern nur dann gewarnt werden, wenn es wirklich etwas zu berichten gibt. Sinn und Zweck des AKSN ist es nicht, Ihrem Kind hinterher zu spionieren oder es gar in seiner Freiheit und Entwicklung einzuschränken.

Zu den wesentlichen Gefahren zählen u.a.:

  • Kontakt mit Fremden
  • Gefahr von Cybermobbing
  • Unangemessene Inhalte/Sprache
  • Risiko der Rufschädigung

Die Beaufsichtigung durch den AKSN ist aber transparent, d.h. Sie verheimlichen das Ihrem Kind nicht. Das ist nicht Sinn und Zweck der ganzen Sache:

„Ihr Kind wird per E-Mail über die von Ihnen beantragte Beaufsichtigung durch Avira Kinderschutz benachrichtigt und erhält eine Kopie der wöchentlichen Auswertung.“ (Quelle: Anmeldeseite des AKSN)

Nach der Anmeldung auf https://www.socialshield.com/account/register verbinden Sie den AKSN Account mit dem Facebook Account Ihres Kindes, die dazugehörige App auf Facebook nennt sich „Avira Social Network Protection„.

Ich habe mich probeweise für den AKSN angemeldet und auf dem Screenshot sehen sie eine schnelle Analyse des Tools, ich habe persönliche Dinge geschwärzt. Nach wenigen Minuten erschienen übrigens noch mehr Hinweise, d.h. die Software arbeitete stetig im Hintergrund weiter. Mein Tipp also: geben Sie dem AKSN am Anfang ruhig ein wenig Zeit 🙂 Wie Sie sehen können, ist es auch noch zusätzlich möglich Twitter und Google+ einzubinden.

Klicken für größere Ansicht!

Klicken für größere Ansicht!

Ich stelle Ihnen hier kurz die einzelnen Module des AKSN vor, damit Sie selbst einschätzen können, welche Möglichkeiten sich hier bieten:

Warn-Modul:

http://www.socialshield.com/company/alerts-engine

IST DIESER FREUND WER ER ZU SEIN VORGIBT?
FINDEN GESPRÄCHE STATT, VON DENEN ICH WISSEN SOLLTE?
SIND DIE FREUNDE MEINES KINDES VERDÄCHTIG?

Freunde-Modul:

http://www.socialshield.com/company/friends-engine

MIT WEM IST IHR KIND BEFREUNDET?
BESTEHT GRUND ZUR SORGE?

Beispiel:

Warnung: Schwache Freundschaft – Dieser Freund hat nicht viele Freunde mit Frank gemeinsam.
Diese Warnung könnte ein Grund zur Sorge sein: Dieser Freund Ihres Kindes ist mit wenigen (oder gar niemandem) seiner Freunde befreundet / bekannt.

Foto-Modul:

http://www.socialshield.com/company/photos-engine

DIE NEUESTEN FOTOS AUF EINEN BLICK
ALLE BILDER ALLER KONTEN AUF EINEN BLICK

Beispiel:

Cyberbullying/Profanity Warnungen
Hier tritt der AKSN in Erscheinung, wenn Freunde ein Bild mit Beleidigungen / Herablassungen kommentieren.

Aktivitäten Modul:

http://www.socialshield.com/company/activities-engine

ALLE INFOS. JEDERZEIT.

Mein Tipp: Testen Sie den AKSN, probieren Sie ihn mit Ihrem eigenen Account aus bevor Sie ihn mit dem Ihres Kindes verknüpfen.
Lassen Sie dieses Werkzeug ein paar Tage laufen, besuchen Sie die Übersicht täglich und werten Sie selbst. Sollten Sie es in Erwägung ziehen
mit Schlagwörtern oder Bildern auf Ihrem eigenen Account zu testen, empfehle ich Ihnen dringend, Ihren Freundeskreis vorher zu warnen 😉
Das könnte sonst mitunter missverstanden werden.

Ein kurzes Übersichtsvideo von Avira finden Sie hier: http://www.socialshield.com/Videos/Overview

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Testen!

Dies war der vorerst letzte Teil meiner Empfehlungsreihe (3/3).

Haben Sie Fragen, Kritik oder Wünsche bzgl. dieses Artikels? Schreiben Sie bitte direkt ein Kommentar oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, geben Sie ihn bitte an Ihre Freunde und Bekannte weiter. Über ein “Gefällt mir” für meine Seite auf Facebook würde ich mich sehr freuen.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Webkatalog und Blogverzeichnis Blog Verzeichnis