iShareGossip fordert zur Abstimmung auf (Update)

Jun 22 2011 Published by under Allgemein, Rumors

Seit einer Weile fordert das Läster- und Mobbingportal iShareGossip zur Abstimmung über das weitere Schicksal der Seite auf. In fast ekelerregender Manier werden Nutzer zum Voting aufgefordert.

Ich weiß nicht genau, was man von diesem Portal noch halten soll. Erst war ich nur leicht verärgert, jetzt bin ich wütend 😉

Derzeit fordert das Läster- und Mobbingportal zur Abstimmung für oder gegen die Seite und ihre Betreiber auf. In geradezu lächerlicher Manier wird hier versucht Traffic und Werbeeinnahmen zu produzieren. Eines haben Sie ja bereits seit langem erreicht: Sie sind in aller Munde.

Jetzt allerdings noch durch eine Pseudoabstimmung der „Community“ die Entscheidung über das Schicksal der Betreiber zu überlassen bringt das Fass zum Überlaufen:

Leider können wir nicht ausschliessen, dass die Hacker Gruppe 23timesPi unsere Personendaten ermitteln konnte.
Daher stehen wir jetzt vor einer Entscheidung: Auf Nummer sicher gehen und sich der Polizei stellen und damit vielleicht straffrei davon kommen (ein solches Angebot liegt uns seit längerem vor) oder die Veröffentlichung unserer Personendaten in Kauf nehmen.
Bei iShareGossip war uns immer der Communitygedanke wichtig, daher überlassen wir diese schwierige Entscheidung der Netzgemeinde.

FREIHEIT!
Du kannst alle 20 Min abstimmen.
(Quelle: http://isharegossip.net/)

Die Auswahl zwischen „Stellt Euch!“ und „Stellt Euch nicht!“ fällt einem auf den ersten Blick leicht. Beim Besuch der Seite poppen jedoch erst einmal zuvor Werbebanner auf; klickt man das erste weg, so erscheint sofort ein neues.
Bei „Stellt Euch!“ fordert man die Betreiber dazu auf, sich bei der Polizei stellen. Bei „Stellt Euch nicht!“ stimmt man zugleich der Selbstjustiz zu (siehe Bild). Was genau beim Klick auf die Buttons passiert kann man nicht sagen. Mit Vorsicht wurde ich das ganze auf jeden Fall genießen und erst gar nicht darauf klicken. Seien wir doch mal ehrlich: Glauben Sie im Ernst, dass durch pures Klicken auf einen Button die Welt untergeht oder der Mond explodiert oder gar die Betreiber einer Seite reumütig zur Polizei gehen, weil die Nutzer es so wollen? Dann noch den Begriff „FREIHEIT“ auf die Seite zu schreiben ist unglaublich.

Buttons von iShareGossip.net

Quelle: Screenshot von iShareGossip.net

Mein Rat an dieser Stelle ist: Besuchen Sie die Seite nicht!

Sollte Sie die Neugierde übermannen, so klicken Sie keinesfalls auf irgendeinen Button auf der Seite und schon gar nicht auf die Werbebanner.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, geben Sie ihn bitte an Ihre Freunde und Bekannte weiter. Über ein “Gefällt mir” für meine Seite auf Facebook würde ich mich sehr freuen.

One response so far

Schreibe einen Kommentar

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Webkatalog und Blogverzeichnis Blog Verzeichnis