Daten-Kraken Facebook, Google und Co.

Mai 27 2011 Published by under Facts, Security, Social Security, Tips and Tricks

Fast allen ist Google als „Die Datenkrake“ bekannt. Sekündlich sammelt der Suchmaschinenriese Daten aus aller Welt und archiviert diese. Das soziale Netzwerk Facebook ist Google da noch einen Schritt voraus. Nutzen Sie Facebook regelmäßig? Dann wird Sie dieser Artikel rund um das Thema Datenschutz sogar noch mehr interessieren.

Viele von uns kennen das: Wir öffnen den Browser und unser erster Weg führt zur Google-Startseite. Schnell loggen wir in unseren Facebook-Account ein, checken die neuesten Neuigkeiten ab und erfreuen uns an den Nachrichten unserer „Freunde“. An dieser Stelle muss ich etwas weiter ausholen. Google sammelt von uns ja beim Surfen allerhand Materialien, so z.B. über Referer, Cookies, Suchanfragen etc. (Stichwort „Google Analytics„, mehr dazu weiter unten). Hier werden unsere IP-Adressen, auf welchen Seiten wir waren, wo wir hinsurfen und so weiter gespeichert. Je nach dem über welchen Zugang wir ins Netz gehen (LAN, WLAN oder mobiles Datennetz) kann man mehr oder eben weniger genau feststellen, wo die Person sich befindet. Solche Daten sind bekanntermaßen Gold wert.

Bei Facebook läuft die Sache ein wenig anders, aber vom Prinzip her gleich. Sie haben Ihren Facebook Account geöffnet und sind eingeloggt (Alternativ waren Sie eingeloggt und haben noch abgelegte Cookies von Facebook). Sie surfen in anderen Tabs wie gewöhnlich Ihre Seiten ab, doch hier kommt der Knackpunkt: Auf fast jeder Seite gibt es mittlerweile die netten kleinen „Gefällt mir“-Buttons. Diese Buttons sind mit Quellcode direkt von Facebook eingebunden.

Sie fragen sich jetzt: „Na und? Wenn ich nicht drauf klicke, dann…..“ Und genau hier liegt der Denkfehler 🙂
Sie müssen nicht auf den „Gefällt mir“-Button klicken, damit Facebook die Seite mit Ihrem Account in Verbindung bringen kann. Ein bloßes „Ansurfen“ der Seite genügt. Hierzu dienen sog. Drittanbieter-Cookies. Sind diese im Browser aktiviert, so setzen Scripte auf den jeweiligen Webseiten Drittanbieter-Cookies ab. Wie oben bereits erwähnt genügt ein Besuchen der Seite. Wie man diese Cookies deaktiviert und wie man sich allgemein schützen kann erkläre ich am Ende dieses Artikels. Die nächste Frage, die ich mir nun stelle würde wäre „Nun sind die Cookies gesetzt, ja und weiter?“ Diese Frage ist einfach zu beantworten: Facebook sammelt nun diese Daten und bringt sie direkt mit Ihrem Account in Verbindung. Was man mit diesen Daten alles machen kann ist wohl jedem bewusst. Facebook hat durch diese Technik aber einen enormen Vorteil: Es sammelt die Daten und hat direkt alles was man sich vom Benutzer wünscht: Name, Adresse, Wohnort, Alter, Beziehungsstatus, Religion und im Prinzip alles was Sie persönlich angegeben haben. Hier ist es völlig egal wie Ihre Privatsphäre Einstellungen eingerichtet sind. Das hat damit überhaupt nichts zu tun. Zusammen mit diesen Daten und den von Ihnen besuchten Seiten können noch viel detailliertere Profile erstellt und dementsprechend genutzt werden. Möglich ist hier alles.

Wie kann ich verhindern, dass Facebook, Google und Co. mein Surfverhalten ausspionieren?

Einige Seiten warnen beim Beitreten der Webseite bereits „Diese Seite verwendet Google Analytics„. Fakt ist, dass die meisten Seiten diese Warnung eher gar nicht aussprechen oder schlichtweg ins Impressum setzen. Seien wir mal ehrlich! Welcher normale Mensch (und ich spreche hier nicht von ITlern) kann mit Google Analytics etwas anfangen? Würde ich meinen Vater fragen, er würde mich sicherlich erstaunt ansehen. Nicht nur Google Analytics und Facebook, sondern auch andere sog. Tracking-Dienste sind oft auf Webseiten im Hintergrund tätig. Man will ja schließlich erfahren wo der Nutzer so gewesen ist, was ihn interessiert und wo er hin will.

Es gibt hier mehrere Methoden sich zu schützen, um sich zumindest ein wenig vom gläsernen Nutzer zu entfernen:

2 responses so far

Schreibe einen Kommentar

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Webkatalog und Blogverzeichnis Blog Verzeichnis